1. Packliste Dein Abenteuer steht kurz bevor und du musst eigentlich nur noch packen? Auch hierfür haben wir die passende Hilfestellung parat. Entweder du nutzt unsere sehr umfangreiche „Work and Travel“-Packliste zum Ausdrucken. Bei dieser kannst du mit Vergnügen alles durchstreichen, was du meinst nicht zu benötigen und so dein adäquates Gepäck zusammenstellen. Oder aber du probierst unser brandneues Tool, den Packlisten-Generator aus. Mit Hilfe von wenigen Angaben erstellt er dir deine individuelle Packliste für deinen Work-and-Travel-Trip. Probier es einfach mal aus! Und schon kann es losgehen. » Weitere Informationen
2. Hostels Spätestens eine Woche vor deiner Abreise solltest du dich um deine Unterkunft für die ersten Nächte kümmern. Die typischen Backpacker-Unterkünfte sind natürlich Hostels, da sie kosten­günstig sind und man hier den typischen Work and Travel-Lifestyle hautnah miterlebt. Bei uns bekommst du eine Übersicht von verschiedenen Backpacker-Hostels in den jeweiligen Städten deines Ziellandes und kannst diese auch direkt buchen. » Weitere Informationen
3. Ausrüstung/Rucksack Das wichtigste Utensil eines wahren Work and Travellers ist natürlich der Backpack. Als dein ständiger Begleiter wird er dir auf deiner Reise stets treue Dienste leisten. Wir haben unsere User gefragt, wie der optimale Rucksack für einen Work and Travel-Trip aussehen würde und nach diesen Vorgaben den „Work and Traveller“-Rucksack entworfen. Hier kannst du dir diesen hoch­wertigen Backpack angucken und dich von seinen Vorteilen überzeugen. » Weitere Informationen
4. Auslandskrankenversicherung Auf eine Auslands­kranken­ver­sicherung darfst du bei einem längeren Auslandsaufenthalt auf keinen Fall verzichten. Der Ab­schluss einer solchen Ver­sicherung ist auch eine Voraus­setzung um überhaupt mit dem Working-Holiday-Visum in dein Zielland einreisen zu dürfen. Bei uns kannst du eine speziell für Work and Traveller erstellte „auslandszeit-Versicherung“ zu einem günstigen Tarif ab­schließen. Oder du schaust in unseren Versicherungsvergleich und wählst den für dich geeigneten Tarif aus. » Weitere Informationen
5. Flug Der Flug ist eines der größten Kostenpunkte deines Work and Travel-Trips und somit natürlich auch ein überaus wichtiger Planungsschritt. Wenn du dir sicher sein kannst ein Visum zu erhalten (und dich mit deinem Reisepartner auf einen Abflugtermin geeinigt hast), kann es auch mit der Flugsuche losgehen. Besonders beliebt bei Work and Travellern sind die sogenannten Open-Return-Tickets mit einem flexiblen Rückflug­termin. Wer weiß schließlich schon zu Beginn einer solch langen Reise, an welchem Tag es genau zurück nach Hause gehen soll? Mit einem Klick auf das Icon kannst du unverbindliche Fluganfragen für Open-Return-Tickets beim Team des Work and Travellers stellen und du erhältst das möglichst günstige Angebot für den gewünschten Termin deines Hinfluges. Der Service ist natürlich komplett kostenfrei. » Weitere Informationen
6. Reisepartner Alleine reisen, zu zweit oder doch sogar in einer kleinen Gruppe? Über diese Frage scheiden sich die Geister. Ob und zu welchem Zeitpunkt du dich auf die Suche nach einem Reisepartner machen möchtest, ist eigentlich jedem selbst überlassen. Wenn du mit deinem zukünftigen Travel-Buddy zusammen das Zeitfenster für eure Reise abgleichen möchtest bzw. ihr auch den Langstreckenflug zusammen angehen wollt, dann solltest du dich schon vor der Flugbuchung auf die Suche machen. Mit einem Klick auf das Icon findest du viele Work and Traveller, die ebenfalls auf der Suche nach einem Reisepartner sind oder du kannst selbst eine Anzeige in der Reisepartner-Börse aufgeben. » Weitere Informationen
7. Working-Holiday-Visum Wenn du außerhalb Europas als Work and Traveller für deine Arbeit auch entlohnt werden möchtest, dann benötigst du zwingend ein entsprechendes Working-Holiday-Visum. Für einige Länder (Australien, Neuseeland) ist die Beantragung relativ unkompliziert, für andere Länder (Kanada, Japan) steht hingegen ein nicht ganz einfaches Antragsverfahren bevor. Bevor du also richtig tief in deine konkrete Reiseplanung einsteigst, ist es sehr wichtig, dich erst um das Working-Holiday-Visum zu kümmern. Wir haben alle wichtigen Infos rund um das Visum für dich zusammengetragen und stellen dir auch eine ausführliche Video-Antragsanleitung kostenlos zur Verfügung. Schau einfach mal rein. » Weitere Informationen
8. Kreditkarte Bei einem längeren Auslandsaufenthalt kann man auf eine eigene Kreditkarte eigentlich nicht verzichten. Du kannst mit dieser problemlos jeder Zeit auf dein angespartes Geld von Zuhause zurückgreifen. In den meisten Ländern außerhalb Europas ist die Kreditkarte auch ein viel gängigeres Zahlungsmittel. Da du fast für alle Work and Travel-Länder die Visumsgebühr nur mit einer Kreditkarte begleichen kannst, ist es zu empfehlen dich frühzeitig um eine passende Karte zu kümmern. Wir haben einen übersichtlichen Vergleich für kostenlose und für längere Auslandszeiten geeignete Kreditkarten zusammengestellt. So kannst du verschiedene Kriterien gegenüberstellen und deine bevorzugte Kreditkarte direkt online beantragen. » Weitere Informationen
9. Reisepass Um in ein entferntes Land außerhalb Europas zu reisen, benötigst du natürlich einen noch längere Zeit gültigen Reisepass. Da du diesen auch schon für die Beantragung des Visums vorliegen haben musst, sollte die Beantragung des Reisepasses (und weiterer möglicher Dokumente wie der internationale Führerschein) einer deiner ersten Planungsschritte sein. » Weitere Informationen
10. Orientierung Welches Zielland soll es sein? Ist Work and Travel überhaupt der richtige Auslands­aufenthalt oder passt doch besser eine alternative Auslandszeit zu dir? Wir haben die besten Infos & Insider-Tipps für dich, um dir bestmögliche Orientierung zu geben. » Weitere Informationen