Farm- und Ranchaufenthalte

Farm- und Rancharbeit ist im Rahmen eines Work and Travel Aufenthalts sehr beliebt. Du lebst für einige Wochen bzw. Monate auf einer kanadischen Farm oder Ranch und hilfst als Familienmitglied bei der täglich anfallenden Arbeit. Unterschiedliche Arten von Höfen bieten dir diese Möglichkeit. Diese liegen meist fernab von größeren Städten. In deiner Freizeit hast du dann zahlreiche Gelegenheiten, die Schönheit der kanadischen Natur zu entdecken und Ausflüge zu machen. Eine besondere Möglichkeit der Farm- und Rancharbeit bietet dir WWOOF.

Farm- und Rancharbeit in Kanada

WWOOF

Du interessierst dich für das Leben auf einem ökologisch betriebenen Bauernhof? Beim WWOOFing arbeitest du auf einem kanadischen Hof und erhältst im Gegenzug kostenlose Verpflegung und Unterkunft.  Die Abkürzung WWOOF steht für World Wide Opportunities on Organic Farms. Fürs WWOOFen kannst du mit dem Touristenvisum bis zu vier Wochen auf einem Hof arbeiten. Wenn du zum Beispiel mit Working Holiday Visum reist und unser Landing Package buchst, sollte WWOOF definitv eine Option sein. Du kannst mit dem jeweiligen Bauern selbst abmache, wie lang dein Aufenthalt ist. WWOOF ermöglicht es dir, die Reisekasse zu schonen und im direkten Kontakt mein den Farmern den Canadian Way of Life kennenzulernen. In unserem Blogartikel zum Thema Wwoofing erfährst du mehr!

Farmarbeit

Das englische Wort „Farm“ entspricht im Deutschen „Bauernhof“. Farmarbeit bezeichnet die Arbeit auf einem allgemein ausgerichteten Landwirtschaftsbetrieb. Auf einer Farm kann sowohl Ackerbau, als auch Viehzucht oder beides betrieben werden. Auch wenn auf einer Farm der Schwerpunkt auf Ackerbau liegt, heißt das somit nicht, dass man nicht auch mit Pferden oder anderen Tieren arbeitet. Außerdem gibt es auch Farmtypen, die hauptsächlich Viehzucht betreiben, die man instinktiv eher als Ranches beschreiben würden. In Kanada es gibt folgende Arten von Farmen:

  • Farm with Horses: Farm, die Landwirtschaft betreibt und Pferde hat
  • Horse Breeding/ Horse Training Farm: Farm, Pferdezucht/ Pferdetraining betreibt
  • Cattle Farm: Farm, die Rinderzucht betreibt
  • Sheep Farm: Farm, die Schafzucht betreibt
  • Mixed Farm: Farm, die verschiedene landwirtschaftliche Produkte erzeugt
  • Gemüse- und Früchtefarmen
  • Vineyards: Weingüter

Rancharbeit

Während die Arbeit auf einer Farm Landwirtschaft im Allgemeinen bezeichnet, versteht man unter Ranches grundsätzlich landwirtschaftliche Betriebe, die auf Viehzucht spezialisiert sind. Hier steht die Arbeit mit Tieren – in Kanada meistens Pferde – im Vordergrund. Folgende Ranchtypen findest du in Kanada:

  • Horse Ranch: Ranch, die Pferde hat
  • Guest Ranch: Ranch, die Gäste beherbergt, meist mit Reitmöglichkeiten

Farmstay und Ranchstay

Ein Farm- oder Ranchstay ist dasselbe wie die entsprechende Arbeit, nur meist in einer abgeschwächten Form. Wer einen Farm- oder Ranchstay macht, bleibt meist nicht so lange wie ein Farm- oder Rancharbeiter und arbeitet nicht so viele Stunden am Tag.

Wichtig: Dadurch, dass die Verwendung der Begriffe nicht eindeutig ist, solltest du bei deiner Jobsuche ganz genau hinschauen. Die Stellenanzeigen geben dann meistens Aufschluss darüber, was dich auf der jeweiligen Farm oder Ranch erwarten wird.

Mögliche Aufgaben sind:

  • Tiere füttern und Ställe ausmisten
  • Kühe melken und Pferde striegeln
  • Zäune aufstellen oder reparieren
  • Arbeiten in Garten und Haushalt
  • Getreide und Obst ernten
  • Verkauf von eigenen Erzeugnissen

Was nützt mir Farm- oder Rancharbeit?

  • Kanadische Natur intensiv erleben
  • Lebensweise auf kanadischen Farmen und Ranches erleben
  • Einheimische treffen
  • In der Natur arbeiten
  • Körperlich anstrengende Arbeit kennenlernen
  • Landwirtschaftliche Kenntnisse erlangen

Voraussetzungen

  • Du musst in der Regel mindestens 18 Jahre alt sein
  • Mindestens gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft, tatkräftig mit anzupacken und zu lernen
  • Körperliche Fitness
  • Hohe Flexibilität
  • Du darfst keine Allergien haben, die dich bei der Arbeit einschränken