Working Holiday Visum Kanada

 

Für einen Work & Travel Aufenthalt in Kanada wird das Working Holiday Visum (International Experience Canada) benötigt. Es ist ein Jahr gültig und berechtigt zum Arbeiten in Kanada. Das Working Holiday Visum kann auf der Webseite der kanadischen Regierung beantragt werden. Alles, was du über Voraussetzungen für das Working Holiday Visum wissen musst, erfährst du hier. Wie man das Visum genau beantragt, erklären wir in unserem 5-Schritte-Guide.

 

Um das Working Holiday Visum ausgestellt zu bekommen, müssen einige Bedingungen erfüllt werden:

Voraussetzungen

 

Staatsbürgerschaft und Reisepass

Für die Beantragung des WHV musst du einen gültigen deutschen Reisepass besitzen, der mindestens einen Tag länger gültig ist als dein Aufenthalt (da das Working Holiday Visum für ein Jahr gültig ist, muss der Reisepass noch mindestens ein Jahr und einen Tag ab Abreise gültig sein).

 

Altersbeschränkung

Um das Visum zu bekommen, musst du zwischen 18 und 35 Jahre alt sein. Bei der Beantragung des Visums darf der 36. Geburtstag noch nicht überschritten worden sein. Dabei gilt der Eingang der Beantragung. Der Antrag kann ab dem 18. Geburtstag und muss vor dem 36. Geburtstag bei der kanadischen Botschaft gestellt werden.

 

Familienangehörige

Zudem darfst du keine eigenen Kinder mitbringen.

 

Rückflugticket

Bei der Einreise nach Kanada (am Flughafen) musst du ein Rückflugticket vorweisen können oder eine entsprechende Geldsumme, um ein Rückflugticket später von Kanada aus kaufen zu können. Der Nachweis kann zum Bespiel durch einen Kontoauszug erfolgen.

 

Finanzielle Mittel

Um nachzuweisen, dass du genug Geld hast um deine Lebenshaltungskosten zu decken, musst du Ersparnisse von ca. 2500 CAD am Flughafen vorzeigen können (nicht so viel Bargeld mitnehmen!). Ein Kontoauszug einer deutschen oder kanadischen Bank reicht aus.

 

Erkrankungen

Du darfst das WHV nur beantragen, wenn du gesund bist. Die genauen Bestimmungen werden zum Anfang der Beantragung angegeben. Dabei ist es natürlich kein Problem, wenn du eine Allergie oder zur Zeit deine Hand gebrochen hast.

 

Keine Vorstrafen

Keine strafrechtliche Vergangenheit ist eine weitere Voraussetzung für die Beantragung des WHV. Eine Kopie deines polizeilichen Führungszeugnisses musst du bei der Visumsbeantragung mit Hochladen.

 

Versicherung

Der Abschluss einer Krankenversicherung für die gesamte Dauer deines Aufenthaltes ist Pflicht und du musst diese ggf. bei der Einreise nachweisen. Zusätzliche Absicherungen wie beispielsweise eine Unfall- oder Haftpflichtversicherung sind freiwillig.

 
 

Wie oft kann man das Working Holiday Visum für Kanada beantragen?

 

Das Working Holiday Visum für Kanada kann nur einmal im Leben beantragt bzw. genutzt werden. Allerdings gibt es bei der „International Experience Canada“, zu dem das Working Holiday Visum gehört, auch noch andere Möglichkeiten, Visa für Kanada zu bekommen. Als deutscher Staatsbürger kannst du insgesamt zweimal an dem IEC teilnehmen, dann allerdings in verschiedenen Kategorien, wie z.B. „Internship“ oder „Young Professionell“.

 
 

Ein- und Ausreise

 

Wenn du einmal dein Working Holiday Visum bei der Einreise in deinen Pass bekommen hast, kannst du damit für ein Jahr lang nach Kanada ein- und ausreisen. Ein Abstecher in die USA (dabei die Einreisebestimmungen für die USA beachten) oder Weihnachten mit der Familie in Deutschland verbringen, ist also kein Problem.

 

Visum früh beantragen, ohne Zeit zu verschenken

Das Visum sollte unbedingt vor der Buchung des Fluges beantragt werden. Da das Antragsverfahren sehr kompliziert ist und einige Zeit dauert. Außerdem ist das Kontingent begrenzt und es wird im Losverfahren entschieden wer ein Working Holiday Visum bekommt. Deswegen empfiehlt es sich mit der Buchung des Fluges zu warten bis du das Visum in der Tasche hast. Einmal beantragt und ausgestellt bekommen, berechtigt das ausgedruckte Visum zur Einreise nach Kanada innerhalb eines Jahres. Sobald das zur Einreise berechtigende Visum ausgestellt wird, hat man ein Jahr Zeit, um einzureisen. Erst ab dem Einreisetag wird das Visums-Jahr gezählt!

Beispiel: Am 10. November wird das Visum beantragt. Am 15. Januar kommt die Antwort des Immigration Office, dass das Visum ausgestellt wird. Dann ist jetzt ein Jahr Zeit, um nach Kanada einzureisen, spätestens also am 14. Januar des nächsten Jahres. Die meisten dieser Voraussetzungen, wie die finanziellen Mittel oder Krankenversicherung, werden am Flughafen bei der Einreise nur stichprobenartig geprüft – sie sind aber alle nützlich und sollten bei der Einreise eingehalten werden. Das Visum kostet etwa 250CAD$ und muss bei der Online-Beantragung mit Kreditkarte bezahlt werden. Es ist ein sehr kompliziertes Antragsverfahren und bedarf einiger Geduld. Davon solltest du dich aber nicht entmutigen lassen.

 

 

Touristenvisum

Du hast kein Working Holiday Visum bekommen, möchtest aber trotzdem nicht auf einen unvergesslichen Kanada- Aufenthalt verzichten?
Mit dem Touristenvisum darfst du bis zu 6 Monate im Land bleiben und so viel reisen wie du möchtest, wobei über die entgültige Einreise und Aufenthaltsdauer der Grenzbeamte am Flughafen entscheidet. Eine weitere Option ist ein Ranchaufenthalt, wo du gegen Kost und Logis für ca. 4-8 Stunden pro Tag mithelfen kannst. WICHTIG: Ohne Working Holiday Visum darfst nicht länger als vier Wochen auf der Farm bleiben! Erfahre hier mehr über unser Canago Ranch Programm. 
 

Seit 2016 muss vor der Einreise als Tourist eine elektronische Einreise Erlaubnis beantragt werden. Dies geht problemlos und schnell im Internet und kostet $7 (CAD). Als Tourist darfst du bis zu sechs Monate in Kanada bleiben, allerdings muss bei der Einreise sehr ausführlich bezeugt werden, dass man nicht planst zu arbeiten, Geld zu verdienen oder länger im Land zu bleiben. Dies geht am besten wenn du einen Reiseplan vorbereitest auf dem Orte, evtl. gebuchte Hostels oder Adressen von Freunden angegeben sind. Außerdem hilft ein Nachweis von der Uni oder Arbeit um zu bezeugen, dass du Verpflichtungen in Deutschland hast und die Absicht Kanada wieder zu verlassen. Desweiteren brauchst du einen Nachweis über genügend finanzielle Mittel um deine Reise zu finanzieren. Diese Vorbereitung sollte auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden da kanadische Zollbeamten sehr streng sein können. Sie unterstellen zunächst einmal jedem jungen Touristen, dass er die Absicht hat in Kanada Geld zu verdienen und es liegt an dir sie vom Gegenteil zu überzeugen!

 

Zwischenstopp in den USA

 

Ein- und Ausreise USA

Bitte beachte unbedingt, dass du für die Einreise in die USA ein ESTA Dokument brauchst. Dies ist eine elektronische Einreisegenehminung. Das Dokument ist einfach zu beantragen unter https://esta.cbp.dhs.gov/esta/ und kostet ca. 14$.  Hierbei musst du aufpassen bei welchem Anbieter du das Dokument beantragst. Es gibt mittlerweile private Anbieter die Gebühren von bis zu 84$ dafür erheben. Außerdem sind einige Dinge zu beachten, wie die Gültigkeitsdauer oder dass du zum Beispiel ein neues Dokument beantragen musst wenn du einen neuen Reisepass bekommst. Einmal beantragt kannst du damit für zwei Jahre als Tourist in die USA einreisen. Informiere dich also ausreichend über die Einreisebestimmungen der USA, falls dein Flieger eine Zwischenlandung in den USA macht oder du spontan mal „rüber“ nach Seattle oder New York möchtest.