Working Holiday Visum - Eine Schritt für Schritt Anleitung

Anleitung zur Beantragung des Working Holiday Visum für Kanada

Das Working Holiday Visum für Kanada wird auf der Website der kanadischen Behörde International Experience Canada (IEC) beantragt. Du musst alle Voraussetzungen erfüllen, ein Bewerberprofil erstellen und wirst dann in den sogenannten Pool aufgenommen. Alle Anträge werden hier gesammelt und per Zufallsprinzip ausgewählt. Gehörst du zu den Glücklichen, kannst du das Working Holiday Visum beantragen.

Achtung: Wenn du einen Work & Travel-Aufenthalt in Kanada planst, solltest du dich frühzeitig mit der Visumsbeantragung befassen. Die Auslosung der Visa kann einige Zeit beanspruchen.

International Experience Canada Working Holiday Visum Anleitung Englisch

Schritt für Schritt zum Working Holiday Visum

Schritt 1: Welche Voraussetzungen sind nötig?

Um ein Working Holiday Visum zu beantragen, sind bestimmte Voraussetzungen nötig. Bevor du dich also auf ein WHV bewirbst, solltest du sicher sein, alle Voraussetzungen zu erfüllen. Themen wie ein aktueller Reisepass, keine Vorstrafen, finanzielle Mittel und dein Alter zum Zeitpunkt der Antragstellung spielen hier eine Rolle.

Auf der Seite der kanadischen Behörde musst du zunächst einen online Fragebogen beantworten. Wenn deine Angaben alle Voraussetzungen erfüllen, bekommst du einen Personal Reference Code.  Diesen benötigst du für das weitere Verfahren, du sollest die Seite also am besten ausdrucken bzw. den Code aufschreiben.

Auch hier findest du nähere Information zu den benötigten Voraussetzungen.

 

Schritt 2: Ein IEC-Profil erstellen

Auch von der Behörde wird nach der positiven Überprüfung der Voraussetzungen der nächste Schritt angezeigt: du musst dein IEC-Profil erstellen. Hier machst du verschiedene Angaben zu deiner Person und gibst Kontaktinformationen an. Um ein Profil zu erstellen benötigst du einen Reisepass und den Personal Reference Code, welcher die Angaben aus dem online Fragebogen automatisch in dein Profil übernimmt. Du kannst die Bearbeitung deines Profils jederzeit unterbrechen und den Fortschritt speichern. Aber Achtung: Solltest du dein IEC-Profil jedoch nicht in 60 Tagen vervollständigen, verfallen die Angaben und du musst von vorne beginnen.

 

Schritt 3: In den IEC-Pool aufgenommen werden

Dein Profil ist fertig? Am Ende der Eingaben kann es sein, dass mehrere Visakategorien angezeigt werden.  Da du Work & Travel machen möchtest, macht es für dich natürlich nur Sinn in den Working Holiday Pool aufgenommen zu werden. Diese Auswahl triffst du selbst. Ein IEC-Pool ist ein Sammelbecken aller Bewerber; nach dem Zufallsprinzip werden diese ausgelost.

 

Schritt 4: Einladung zur Beantragung des Work Permit

In verschiedenen zeitlichen Abständen gibt es sogenannte Rounds of Invitations. Gehörst du zu den Glücklichen und wurdest gelost, bekommst du eine Nachricht in deinem IEC-Account. Du wurdest für die Beantragung des Work Permit, das eigentliche Visum, freigeschaltet. Achtung: es gibt bestimmte Fristen, die einzuhalten sind! Lasse nicht zu viel Zeit vergehen, und akzeptiere die Einladung innerhalb von 10 Tagen. Falls diese Frist nicht eingehalten wird, verfällt die Einladung.

 

Schritt 5: Visum beantragen

In diesem letzten Schritt wird erst das tatsächliche Visum bzw. Work Permit beantragt. Du wirst weitere Angaben in deinem Profil machen und über deine Absichten in Kanada berichten müssen. Außerdem lädst du nun deine Dokumente (Lebenslauf, polizeiliches Führungszeugnis, etc.) hoch, gibst Zahlungsinformationen an und schließt die Beantragung ab. Wenn du sicher bist alle Voraussetzung zu erfüllen, steht dem Abenteuer Kanada nun nichts mehr im Wege.

Zur Website der Int. Experience Canada
Working Holiday Visum beantragen